Ansatz

Shareholder Engagement

Beim Aktionärsengagement zielt zCapital darauf ab, mit Unternehmen direkt oder indirekt in Kontakt zu treten und Aktionärsanliegen einzubringen. Durch konkrete Empfehlungen und Einflussnahme sollen die Unternehmensstrategie hinterfragt und relevante ESG-Aspekte adressiert werden.

zCapital pflegt mit den Unternehmen im Anlageuniversum einen konstruktiven Dialog, in der Regel mit dem Management. Bei Bedarf werden auch Verwaltungsräte kontaktiert, schriftliche Anfragen gestellt, die Möglichkeit zu Wortmeldungen an der Generalversammlung genutzt oder Traktandierungsbegehren eingereicht. Eine Einsitznahme im Verwaltungsrat steht nicht zur Diskussion.

zCapital macht keine Wertschriftenausleihe und lässt die Aktien stets im Aktienbuch eintragen. zCapital übt die Stimmrechte konsequent aus. Für die Entscheidungsfindung stehen Informationsinstrumente wie die Richtlinien zur Ausübung von Stimm- und Mitwirkungsrechten bei Schweizer Publikumsgesellschaften, Stimmempfehlungen von Inrate und ISS, Corporate Governance-Analysen von Inrate und Analysen der  internen Anlagespezialisten zur Verfügung. Auf dieser Basis werden die Stimmen nach Massgabe des längerfristigen Interesses der Gesellschaft und der Aktionäre ausgeübt.

Im Jahresbericht der zCapital Funds wird ein summarischer Bericht über die Ausübung der Stimmrechte publiziert.

 


Hinweis zu Cookies

Auch wir verwenden Cookies. Sie erleichtern die Nutzung der Website.