Ansatz

ESG-Integration

zCapital ist überzeugt, dass Unternehmen, die Menschenrechtsverletzungen begehen, Umweltverschmutzungen verursachen oder sich gegenüber ihren Stakeholdern unethisch verhalten, substanzielle Risiken tragen. Diese können speziell in Krisenzeiten zu grossen Problemen und zu unterdurchschnittlicher Aktienpreisperformance führen. Die Integration einer ESG Analyse (Environment, Social, Governance) zielt darauf ab, solche Risiken im Portfolio frühzeitig zu erkennen und zu reduzieren.

Der Integrationsansatz findet auf Titelebene statt. Jedes einzelne Unternehmen wird systematisch im Sinne einer Risikoanalyse anhand von ESG-Kriterien und auf kontroverse Themen geprüft. Die Resultate werden bei der Portfoliokonstruktion berücksichtigt. zCapital macht keine systematischen Ausschlüsse, sondern berücksichtigt die Ergebnisse bei der Gewichtung des jeweiligen Titels im Portfolio.


    Hinweis zu Cookies

    Auch wir verwenden Cookies. Sie erleichtern die Nutzung der Website.